Inszeniert

Die Inszenierung als wesentlicher Teil unseres Lebens war das Thema der gemeinsamen Ausstellung der Kunsthalle München und der Sammmlung Goetz. Der Katalog dazu hält die wesentlichen Positionen einiger der berühmtesten Künstler unserer Zeit fest. Die feine und gleichzeitig plakative Typografie und Komposition der Seiten ist selbst eine Inszenierung, die nur ein ausgearbeitetes und fein abgestimmtes Design bietet. Kein Standardlayout, keine beliebigen Gestaltungsraster. Frei nach Shakespeares Zitat: „All world’s a stage, and all the men and women merely players…“

Art Direction / Gestaltung

Kunsthalle München

Die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung ist eines der wichtigsten Ausstellungshäuser Münchens. Schmid/Widmaier wurde mit einem umfassenden Rebranding beauftragt. Das neue Gestaltungskonzept beinhaltet das Erscheinungsbild, die Website und alle Werbemittel der Kunsthalle. Wir entwickelten eine eigenständige visuelle Sprache, die Raum lässt für unterschiedliche Themen. Die ebenfalls von Schmid/Widmaier neu konzipierte Website inszeniert die Arbeit der Kunsthalle neu und bietet sämtliche Infos schnell und zugänglich auf allen Screens.

Branding / Designkonzeption / Webdesign und -realisation / Kommunikation / Werbemittel

www.kunsthalle-muc.de

 

 

Burger Unser / Callwey

Ein richtig guter Burger ist Religion und Glaubensfrage zugleich. So entstand im Callwey Verlag die Idee für ein „Burger Unser“ zu diesem Thema. Von uns gab es dazu das gewohnt leckere und passende Designkonzept: ein Bekenntnis zu den Geboten der guten Gestaltung, mit dem festen Glauben an schöne Typografie und daran, dass die Erlösung nur im besonderen Detail zu finden ist. Und das nach kürzester Zeit schon in der 4. Auflage. Amen.

Fotografie heute

Zur Ausstellungsreihe „Fotografie heute“ der Pinakothek der Moderne entwickelten wir die Werbemittel und den begleitenden Katalog. Die Gestaltung hat zwei Ebenen: die der Ausstellungsreihe und die des jeweiligen Ausstellungstitels, in dem Fall „distant realities“. Junge Künstler untersuchen die Möglichkeiten, die sich der Fotografie gerade in Zeiten des visuellen und digitalen Overloads bieten. Der Eindruck der zweigeteilten Headline wird im Katalog durch die Materialität wieder aufgenommen und verstärkt, die Typografie befindet sich auch real auf zwei unterschiedlichen Gestaltungs- und Materialebenen. Der Satzspiegel ist gestürzt, Bild- und Textebene voneinander getrennt, der Text nur im Querformat zu lesen.

Art Direction / Gestaltungskonzept / Gestaltung / Realisation

Mode 8

Ein experimentelles Magazin im Zeitungsformat, gestaltet von und mit Studenten der AMD – Akademie für Mode und Design. Untersucht wurde, welche neuen Möglichkeiten es für den Printbereich im digitalen Zeitalter gibt? Wie überträgt man Magazinstrukturen auf ein extremes Format und welche Chancen eröffnen sich daraus für eine Tageszzeitung? Erschienen im Buchhandel und als exklusive Beilage in der Süddeutschen Zeitung.

Dozent / Art Direction / Gestaltung

Casino Magazin

Casino-Magazin mit dem Schwerpunkt Food & Drinks. Kulinarik in den Bayerischen Spielbanken, inszeniert und mit kleinen Anspielungen und optischen Zitaten exklusiv geshootet. Dazu ein Besuch in den bayerischen Schlössern und eine Kulturgeschichte des Kartenspiels. Auch als kostenloser Download im AppStore und bei Google Play.

Konzeption / Art Direction / Gestaltung / Produktion Print und Digital

Yes, we're open

Yes we’re open ist eine Initiative der Pinakothek der Moderne zum Thema Kunstvermittlung und Integration. Schmid/Widmaier wurde gebeten, die Dachmarke für alle Kommunikationsmaßnahmen zu entwickeln. Sie sollte einfach und verständlich sein, und sowohl bei Flüchtlingen wie bei Münchnern Interesse und Akzeptanz für die Einzelprojekte wecken. Weitere Anwendung wird es im Lauf der nächsten Jahre im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geben, um eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen und Sprachen zu bauen.

Art Direction / Konzept / Gestaltung

Autentic Film

Autentic ist eine Filmproduktion und ein erfolgreicher Vertrieb für Dokumentarfilme. Das Briefing für das neue Erscheinungsbild lautete: einfach und sachlich, eben authentisch. Wir entwickelten als Lösung das gedrehte A als Auge, plakativ und einprägsam. In der Folge entstand ein schlüssiges Erscheinungsbild, das schnörkellos und ohne modische Zusätze genau die Prinzipien der Firma abbildet. Die damit geschaffene Identität konnten wir im weiteren Verlauf nahtlos auf die Website übertragen – gelungene ganzheitliche Kommunikation. Das Logo wurde vom Type Directors Club, New York mit dem „Certificate of Typographic Excellence“ ausgezeichnet.

Branding / Designkonzeption / Gestaltung / Typografie

Ausgezeichnet mit dem „Certificate of Typographic Excellence“ des Type Directors Club, New York

Momento

„Der Augenblick entscheidet“ ist der Claim der neu gegründeten Personalberatung MOMENTO. Das finden wir ein schönes Motto, und es gilt nicht nur für das erste Gespräch zum neuen Job, sondern auch für einen neuen Auftritt in Print und Digital. Wir entwickelten für MOMENTO ein stilsicheres und auf die Zielgruppe zugeschnittenes Erscheinungsbild, eine Bildsprache für die digitale Kommunikation und eine Website, die natürlich auch auf mobilen Geräten einen guten Eindruck hinterlässt: modern, frisch, kommunikativ und gut vernetzt – wie MOMENTO eben.

Logo / Geschäftsausstattung / Website

Hubertus Alpin Lodge & Spa

Der Umbau und die Erweiterung des traditionsreichen Hotel Hubertus in Balderschwang wurde von einem umfangreichen Kommunikationskonzept begleitet. Gemeinsam mit unseren Partnern The Blue Q und Leidel Kommunikationsdesign wurde ein neues Erscheinungsbild entwickelt und umgesetzt, das im Bereich Hotellerie ebenso Maßstäbe setzte wie der spektakuläre Umbau des Hotels selbst. Die neue Kommunikationsstrategie wurde Teil der Erfolgsgeschichte des „neuen“ Hubertus. Die Imagebroschüre für das Hubertus Alpin Lodge & Spa – detailreich gestaltet und aufwändig produziert – wurde für die Berliner Type und den German Design Award nominiert.

Logo / Erscheinungsbild / Broschüren / Leitsystem / Webseite

www.hotel-hubertus.de

Landheim Schondorf

Für das neue Erscheinungsbild des Landheims Schondorf am Ammersee befassten wir uns  intensiv mit der Geschichte des Internats, die bis zum Jahr 1903 zurückreicht. Eine Logoform der Gründungszeit erwies sich als geeigneter Ausgangspunkt für ein neues Signet. Wir entwickelten daraus ein neues Erscheinungsbild, das Tradition und Moderne zusammenführt und damit eine perfekte Basis für alle weiteren Kommunikationsmittel darstellt, vom Briefbogen bis zur Website.

Logo / Erscheinungsbild / Imagebroschüre / Werbemittel

Auktionshaus Neumeister

Für das Auktionshaus Neumeister entwickelte Schmid/Widmaier das gestalterische Konzept für den Jahresrückblick 2015. Mit einem Doppelcover, gegenläufiger Bindung, einer eleganten Gestaltung und den schönen Illustrationen von Kera Till ist der Rückblick ein ebensolches Highlight wie die erfolgreichen Auktionen, über die er berichtet.

Gestaltung / Typografie

Casino Magazin

Das Casino Magazin, voller Geschichten aus Bayern, eine Reise- und Genussmagazin zugleich. Mit wunderbaren Stories, exklusiven Shootings und Illustrationen macht das Magazin Lust, die Standorte der Bayerischen Spielbanken zu besuchen. Autentisch und dicht an den Menschen, optisch und haptisch ein Erlebnis, war Casino nomimiert für den German Design Award 2015.

Konzeption / Art Direction / Gestaltung / Realisation

AD Architectural Digest

Als Art Director von Architectural Digest war Lutz Widmaier für den Look des renommierten Interior-Magazins verantwortlich. Geschichten rund um Architektur, Design, Kunst und Kultur – in Form und Inhalt auf höchstem Niveau, erhielt AD bei den Lead-Awards die Auszeichnung „Bestes Magazin Deutschlands“.

Lead Awards / Bestes Magazin Deutschlands

BMW Magazin

Für den Verlag Hoffmann und Campe betreute Lutz Widmaier als Art Director das BMW-Magazin. Freude am Fahren – und am Lesen, Corporate Publishing at its best. Die Strecke „Hohe Kunst“ wurde vom Art Directors Club Deutschland in der Kategorie Zeitschriftenbeiträge ausgezeichnet.

Art Direction / Gestaltung

Callwey / Deutscher Wein

Die bekannteste Sommelière und einer der erfolgreichsten Sterneköche Deutschlands, Paula Bosch und Tim Raue, haben sich zusammengetan, um den Begriff des deutschen Weins und der deutschen Küche neu zu interpretieren. Herausgekommen ist eine Inspirationsquelle mit raffinierten und überraschenden Aromen. Wunderbar ausgestattet und detailliert ausgestaltet stand das Buch auf der Shortlist der besten Weinbücher der Welt.

Art Direction / Gestaltung

PIN. Freunde der Pinakothek

„A Perfect Match“ – zum 50-jährigen Jubiläum des Fördervereins PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne entstand diese umfangreiche Publikation. Von den Anfängen als Galerie-Verein bis heute illustriert und beschreibt sie die Geschichte des Vereins und seine enorme Bedeutung für die Kunstförderung in München in den letzten 50 Jahren. Das prägnante typografische Konzept und die plakativen Zwischenseiten geben der Publikation einen eigenständigen Look, der die Marke PIN. in spannender Weise ergänzt, das Buch ist mit Sonderfarben, Prägung und Spotlackierung ausgestattet.

Designkonzeption / Art Direction / Typografie /Gestaltung

Auktionshaus Neumeister

Das Auktionshauses Neumeister beauftragte Schmid/Widmaier mit der Gestaltung des Jahresrückblicks. Wir entwickelten eine neue Bildsprache und ein typografisches Konzept, das die Wertigkeit der Objekte unterstreicht und dem journalistischen Anspruch der Review gerecht wird. Design, Veredlung und Haptik ergeben ein schlüssiges Gesamtkonzept und werden zum Imageträger für das Auktionshaus.

Gestalterische Konzeption / Art Direction / Typografie / Umsetzung

Callwey Verlag / Wohnen

Für den Callwey Verlag gestalteten wir dieses plakative und dekorative Wohnbuch der erfolgreichen Hamburger Autorin und Bloggerin Stefanie Luxat. Detailreich gestaltet, mit einem schlüssigen gestalterischen Konzept, großen typografischen Aufmachern, einem spannenden Schriftmix und vielen unterhaltsamen DIY-Anleitungen wurde es für den Verlag ein großer Erfolg im hart umkämpften Markt der Wohnbücher.

Gestalterisches Konzept / Typografie / Art Direction / Gestaltung

Katalog Hans Op de Beeck

Die neueste Ausgabe in der langjährigen Reihe von Katalogen zu den Ausstellungen der Sammlung Goetz. Elegant und gleichzeitig rätselhaft werden Op De Beecks Arbeiten präsentiert, der Katalog ist auch ein visueller Rundgang durch die Räume. Kunst, Architektur und Typografie sowie die feinen gestalterischen Details sind ineinander verwoben und verschmelzen zu einer Einheit.

Konzeption / Typografie/ Gestaltung

Burda DLD Conference

DLD Women ist eine jährliche visonäre Konferenz der Hubert Burda Media. Schmid/Widmaier gestalteten im Auftrag der Burda Creative Group/C3 die Dokumentation „New Rules New Values“. Das opulente Farbkonzept, die klassische Typografie und die authentischen Bilder geben die lebhafte Debatte, die charismatischen Persönlichkeiten und ihre wegweisenden Vorträge wieder.

Visuelles Konzept / Art Direction / Gestaltung

Ausgezeichnet mit dem Astrid Award in Bronze

 

BMW ArtCars

„Rollende Skulpturen“ – für die BMW Group und den Cantz Verlag gestalteten wir diesen Katalog zu den legendären Art Cars von Künstlern wie Alexander Calder, Frank Stella, Roy Lichtenstein und Andy Warhol sowie zuletzt Olafur Eliasson und Jeff Koons, von dem auch das Einbandmotiv stammt. Opulent ausgestattet, mit großen Bildstrecken und im heißfoliengeprägten Schuber „geparkt“, ist das Buch die erste repräsentative Zusammenfassung der von Hervé Poulain und Jochen Neerpasch in den 70er Jahren initiierten Art Car Serie.

Art Direction / Gestaltung

Callwey Verlag / Stilikonen

Für den Callwey Verlag übernahm Schmid/Widmaier die Gestaltung und Art Direction dieser außergewöhnlichen Publikation mit wunderbaren Texten von Ralf Eibl und exzellenten Fotos von Wolfgang Stahr. Wohnbuch und zugleich voller großartiger Porträts – die Geschichten und Bilder gewähren überraschende Einblicke in das Leben 20 stilprägender Frauen. Die atmosphärische Gestaltung und die klassische, elegante Typografie machen dieses Coffee Table Book zu einem zeitlosen Bildband und Lesevergnügen.

Art Direction / Gestaltung

Sammlung Goetz

Die Sammlung Goetz zählt zu den bedeutendsten privaten Kunstsammlungen Deutschlands. Um die wechselnden Ausstellungen zu dokumentieren, beauftragte die Sammlung Schmid/Widmaier mit der Gestaltung einer Reihe von Katalogen. Einzige Vorgabe und Verbindung der Kataloge war das Format. Konzeption, Aufbau, Typografie, Farbgebung und Verarbeitung der Bücher wurden immer neu erarbeitet, jede Ausstellung erhielt so eine eigenständige Identität.

Konzeption / Art Direction / Typografie / Gestaltung

Windsbraut

Christoph Niemann, bekannter Illustrator, Kinderbuchautor, New York Times-Blogger und Marathonläufer aus Berlin, bat uns, die typografische Gestaltung dieses kleinen Büchleins zu übernehmen. Mit einer großartigen Story von T. C. Boyle und fantastischen Illustrationen ausgestattet, gewann die Publikation aus der Reihe „Die tollen Hefte“ – herausgegeben von der Büchergilde Gutenberg und produziert von Armin Abmeier – zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei namhaften Design- und Illustrationswettbewerben.

Awards: Type Directors Club / „Die schönsten Bücher“ / Red Dot Award / American Illustration

Franz Marc Museum

Für das Franz Marc Museum in Kochel am See gestaltete Schmid/Widmaier den Katalog „Der große Widerspruch“ und eine zeitungsartig Beilage. Franz Marcs enge freundschaftliche Verbundenheit zu Frankreich und seine gleichzeitige unverständliche Begeisterung für den Ersten Weltkrieg waren das Thema der Ausstellung. Die Gestaltung beider Publikationen ist unterschiedlich, fügt sich aber Dank eins schlüssigen Konzepts harmonisch zusammen. Der lasergestanzte Einband und die verschiedenen verwendeten Papiere machen den Katalog zu einem auffälligen und wiedererkennbaren Objekt.

Franz Marc Museum / Schirmer Mosel

Der Katalog „Im Einklang mit der Natur“ befasst sich mit den Gemeinsamkeiten im Werk von Franz Marc und Joseph Beuys. Er entstand zur gleichnamigen Ausstellung im Franz Marc Museum und in Zusammenarbeit mit dem Verlag Schirmer/Mosel. Die inhaltlichen Parallelen der beiden Künstler finden sich in ihrer Symbolik, im Spirituellen und in ihrem Naturbegriff. Die Dualität der Thematik wurde durch einen vertikal geteilten Einband gelöst, die Titelei wird dabei zum Bindeglied zwischen den formal sehr unterschiedlichen Werken. Im Innenteil verleiht die detaillierte Typografie dem Katalog Modernität und Spannung.

Haus der Kunst / Medienturm

In den 1930er Jahren entwarf der tschechische Künstler Istvan Sebök anstelle eines eigentlich geplanten monumentalen Denkmals eine avantgardistische, multimediale Sound-Film-Installation, den sogenannten Medienturm. Im Haus der Kunst in München wurde der nie umgesetzte Entwurf im Rahmen einer Avantgarde-Ausstellung anhand der Originalpläne und Zeichnungen zum ersten Mal realisiert. Die Gestaltung der begleitenden Dokumentation und des Filmprogramms ist eine Hommage und lehnt sich in Sprache und Stil an die Aufbruchstimmung und Formensprache des Konstruktivismus an.

Theresienhöhe

Dieses Fotoprojekt dokumentiert den Bau des Münchner Stadtviertels Theresienhöhe. Der von Schmid/Widmaier entwickelte Schutzumschlag des Katalogs ist gleichzeitig Ausstellungsplakat und greift in Gestaltung und Material die Ästhetik eines Bebauungsplans auf. Alle Grundrisse der Gebäude auf dem Gelände sind aus quadratischen Grundformen zusammengesetzt. So entstand die Idee, für das Buch und die Kommunikation eine eigene, aus Quadraten zusammengesetzte Schrift zu entwickeln.

Art Direction / Typografie / Gestaltung

Ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award

Casino Magazin App

Ausgezeichnet! Gleich mit der ersten Ausgabe das digitalen Casino Magazins für die Spielbanken Bayern hat es Schmid/Widmaier geschafft. Die App wurde bei einem der renommiertesten Designpreise Deutschlands, dem German Design Award, mit der Prämierung „Special Mention“ ausgezeichnet. Die Gesamtkonzeption des Magazins konnte offenbar überzeugen: die Mischung der Themen, die neue Bildsprache, Typografie, Gestaltung und Funktionalität. Das Magazin ist damit – gedruckt und digital – für die Spielbanken Bayern zu einem herausragenden Weg der Kommunikation mit ihren Kunden geworden. Hier geht’s zum Download im App Store und bei Google Plus.

Konzeption / Redaktion / Art Direction / Gestaltung / Produktionsabwicklung

Christoph Niemann

Für den weltbekannten Berliner Illustrator Christoph Niemann konzipierten wir eine neue Portfolio-Website, die verschiedene Aufgaben gleichzeitig lösen sollte: Portfolio für Kunden und Verlage, Blog und Shop für Fans und Veranstalter. Die Gestaltung lässt den Arbeiten so viel Platz wie möglich, ohne wirklich unsichtbar zu sein. Das Menü ist flexibel und bietet trotzdem Struktur und Orientierung in allen Bereichen der Seite. Jeder User findet so den für ihn passenden Zugang zu den genialen Arbeiten.

Konzeption / Gestaltung

www.christophniemann.com

Kunsthalle München

Im Herzen der Stadt gelegen und mit 300.000 Besuchern jährlich ist die die Kunsthalle München eines der wichtigsten Ausstellungshäuser der Stadt. Für die abwechslungsreichen Ausstellungen erstellten wir ein Erscheinungsbild, das charakteristisch genug ist, um die formal sehr unterschiedlichen Themen der Kunsthalle zusammenzufassen. Die neue Website bietet neben allen relevanten und übersichtlich gestalteten Informationen neue Einblicke in die Arbeit der Kunsthalle, Momentaufnahmen, einen eigens programmierten Ausstellungskalender und einen Überblick über die vergangenen und kommenden Ausstellungen.

Konzeption / Logo / Typografie / Website

www.kunsthalle-muc.de

Pinakotheken / R/Evolution

Schmid/Widmaier wurde von den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen mit einem umfassenden Gestaltungskonzept zur Ausstellung R/Evolution beauftragt. Wir entwickelten eine Reihe von Plakaten und Bannern mit verschiedenen Motiven und dazu ein einfaches und dadurch wiedererkennbares typografisches Zeichen. Es bildete das Herzstück und Leitsystem für die gesamte visuelle Kommunikation der Ausstellung, die in verschiedenen Teilen der Pinakotheken stattfand.

Gestaltungskonzept / Key-Visual / Art Direction / Typografie / Plakate / Banner / Werbemittel

Akademie der Künste Berlin

Zur Ausstellung „Kempowskis Lebensläufe“ beauftragte die Akademie der Künste in Berlin Schmid/Widmaier mit einem umfassenden Gestaltungskonzept. Die vielbeachtete und -diskutierte Ausstellung thematisierte und dokumentierte die fanatische Sammelleidenschaft Walter Kempowskis als Grundlage seiner literarischen Werke. Der Katalog – gestaltet in Form einer Mappe mit einem Gummiband als Verschluss – erhielt vom Type Directors Club New York die Auszeichnung „Certificate of Typographic Excellence“, wurde beim Wettbewerb „Die schönsten deutschen Büchern“ prämiert und für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

Ausstellungsgrafik / Plakate / Einladungen / Anzeigen / Banner / Ausstellungskatalog

Sammlung Wilde / Henri

Nach „Die Neue Wirklichkeit“ die zweite Ausstellung der Sammlung Wilde in der Pinakothek der Moderne, mit den experimentellen und wegweisenden Arbeiten von Florence Henri. Die Typografie ist sachlich und bricht dennoch den strengen Rahmen des Corporate Designs, ohne ihn zu verlassen. Der wiederkehrende seitliche blaue Streifen verleiht den Werbemitteln eine starke Charakteristik.

Identity / Plakate / Einladung / Katalog

Über uns

Schmid/Widmaier ist ein Designbüro, wir visualisieren Marken und Themen, entwickeln Designkonzepte und machen Ideen sichtbar. Eine starke Identität verändert Dinge, bringt sie voran und beschleunigt sie. Seit vielen Jahren realisieren wir aufsehenerregende und prämierte Projekte für Verlage, Unternehmen und kulturelle Einrichtungen. Viele unserer Arbeiten wurden national und international für hohe Designqualität ausgezeichnet.

Wir bieten strategische Design-Beratung und Recherche als Basis für Designkonzepte, die über kurzfristige Lösungen hinaus plakativ und nachhaltig sind und sich durchsetzen. Unser Design folgt nicht nur dem Inhalt, wir gehen darüber hinaus. Wir lieben den Moment, wenn eine neue Form eine Richtung vorgibt, etwas in Bewegung setzt.

Sie haben die Idee für ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

 

Sabine Schmid arbeitete viele Jahre für Verlage wie Condé Nast, den Süddeutschen Verlag, Gruner+Jahr, Axel Springer und Hubert Burda für Magazintitel wie Allegra, Elle, Elle Deco, das SZ-Magazin und Glamour, für das sie bereits in der Entwicklungsphase tätig war. Ihre Expertise besteht in neuen visuellen und typografischen Konzptionen, als Art Director hat sie viele Magazine im Bereich Corporate Publishing entwickelt und erfolgreich betreut. Viele ihrer Arbeiten u.a. für kulturelle Institutionen wie die Akademie der Künste in Berlin wurden national und international ausgezeichnet. Bei Schmid/Widmaier ist sie für Neukonzeptionen im Bereich Editorial, Buchgestaltung und Digital zuständig.

 

Lutz Widmaier studierte Grafik-Design an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart. Er arbeitete bei Ogilvy & Mather, für verschiedene renommierte Design Agenturen in Frankfurt und München, für das SZ-Magazin und war Art Director bei AD – Architectural Digest im Condé Nast Verlag. Grafische und typografische Illustrationen von Lutz Widmaier sind u.a. in der New York Times und im Handelsblatt erschienen. Lutz Widmaier war Gastdozent für Editorial Design und Digital Publishing an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und ist Dozent an der Deutschen Journalistenschule DJS sowie an der AMD Akademie für Mode und Design in München.

 

Expertise

Designkonzeption und -beratung
Corporate Design
Editorial Design
Corporate Publishing
Digital Publishing
Webkonzeption/-design/-realisation
Buchgestaltung und -produktion
Ausstellungsgestaltung
Berichte und Broschüren

Referenzen

Akademie der Künste Berlin
Akademie für Mode und Design AMD
Auktionshaus Neumeister
Autentic Filmproduktion
BASF
Burda Creative Group
Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Callwey Verlag
Christoph Niemann
Condé Nast Verlag
Deutsche Journalistenschule DJS
Europäisches Patentamt
Franz Marc Museum
Gesellschaft für Arbeitsmarktförderung GFA
Gruner+Jahr
Hamburger Kunsthalle
Handelsblatt
Hatje Cantz Verlag
Haus der Kunst
Hoffmann und Campe Verlag
Hotel Sonnenalp
Hubert Burda Media
Hubertus Alpin Lodge & Spa
Katholische Akademie in Bayern
Kunsthalle München
Landheim Schondorf
Momento Personalberatung
Museum Brandhorst
Museum Folkwang Essen
PIN. Feunde der Pinakothek der Moderne
Pinakothek der Moderne
Sammlung Goetz
Sony Europe
Spielbanken Bayern
The New York Times
Verlag Süddeutsche Zeitung
WDV Verlag

Awards

Society of Publishing Designers 2000

Art Directors Club Deutschland 2001

Lead Awards Best of Germany 2003

Die 100 Besten Plakate 2005

Red Dot 2006

Art Directors Club Deutschland 2006

BCP Best of Corporate Publishing Award 2006

Type Directors Club 2007

Type Directors Club 2008

Art Directors Club Deutschland 2008

Red Dot 2008

Die schönsten Bücher Stiftung Buchkunst 2008

Die 100 Besten Plakate 2008

Type Directors Club 2009

Die schönsten Bücher Stiftung Buchkunst 2009

Nominiert für den Designpreis der
Bundesrepublik Deutschland 2009

Nominiert für die Berliner Type 2012

Nominiert für den German Design Award 2013

Astrid Award in Bronze 2013

Nominiert für den German Design Award 2015

Praktikum

Schmid/Widmaier bietet halbjährliche Praktikumsplätze. Die Arbeit in einem kleinen Team bietet Einblicke in alle relevanten Arbeitsabläufe von der Konzeptionsphase bis zur Produktion. Voraussetzungen sind ein begonnenes Designstudium und das Beherrschen der üblichen Designprogramme. Das Praktikum bietet auch die Gelegenheit, anhand selbstinitiierter Projekte eigene Ideen zu entwickeln und das Portfolio zu vervollständigen.

Wir freuen uns auf Bewerbungen per PDF unter mail@schmidwidmaier.de

Impressum

Schmid/Widmaier GbR
Corneliusstraße 27
80469 München

Gesellschafter:
Sabine Schmid-Widmaier
Lutz Widmaier

Umsatzsteuer-ID:
DE 226 930 404

Programmierung: Digital Dreamer

Disclaimer

Trotz der sorgfältigen Gestaltung und Zusammenstellung dieser Website kann keine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der enthaltenen Informationen gegeben werden. Schmid+Widmaier GbR übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright

Das Urheberrecht für die in dieser Website enthaltenen Texte und Abbildungen liegt bei Schmid+Widmaier Design. Jede Verwertung, Wiedergabe oder Veränderung der Inhalte bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.